Rasenzustand in der Arena hat sich verbessert

Nachbesprechung Rasensanierung Stadion 300Nach dem Pokalspiel gegen 1860 München hat die Stadt Memmingen Sofort-Maßnahmen unternommen, um den damals ramponierten Rasen in der Arena in einen besseren Zustand zu bringen. Kürzlich haben sich Oberbürgermeister Manfred Schilder, Sportamtsleiter Rainer Wölfe, Rudolf Schnug vom Gartenamt, Platzwart Winfried Beggel mit dem FCM-Vorsitzenden Armin Buchmann und STefan Kutter vom Sportplatzbauer Hermann Kutter & Co. KG zu einer Nachbesprechung getroffen.

„Die Maßnahme der Rasensanierung Ende September hat Wirkung gezeigt", äußerte sich OB Schilder erfreut. Bei dem Treffen wurde ebenfalls besprochen, welche weitere Maßnahmen umgesetzt werden sollen. Um die Pflege weiter zu verbesser, soll die bisher einmal im Jahr durchgeführte Rasensanierung nun zweimal im Jahr vorgenommen werden. Wie die STadt weiter mitteilt, wird ein Sachverständiger der Firma Baader Konzept GmbH aus Gunzenhausen beauftragt, eine genaue Analyse über den derzeitigen Zustand des Spielrasens in der Arena zu erstellen, auf der dann alle anderen technischen Maßnahmen basieren und das weitere Vorgehen abgestimmt werden soll.

(Foto: Stadt Memmingen)

 

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok