Regionalliga-Liveticker: FC Memmingen - FV Illertissen 6:2 (3:0)

FCM vs Illertissen16. Regionalliga-Spieltag: Derbyzeit in der Arena. Vor 1.659 Zuschauern hat der FC Memmingen den FV Illertissen mit 6:2 (3:0) regelrecht demontiert. Fatjon Celani schnürte einen Dreierpack, die weiteren Treffer erzielten Mario Jokic, Furkan Kircicek und Jannik Rochelt per Strafstoß. Derbysieger FCM, hey, hey - hier der Liveticker zum Nachlesen.

Der Liveticker aktualisiert sich nicht automatisch. Bitte betätigen Sie in regelmäßigen Abständen den Button "Aktualisieren" in Ihrem Browser oder die Taste "F5".

Die Mannschaftsaufstellungen: 

FC Memmingen: Gruber - Heilig, Rietzler, Jokic - Boyer, Schad (61. Heger), Kücük (77. Stoilov) Lutz - Kircicek, Celani (70. Dzalto), Rochelt.

Auswechselspieler: Maier, Skrijelji, Hayse, Zeche (Tor). - Trainer: Baierl. 

FV Illertissen: Schmidt - Buchmann, Pangallo, Krug (33. Wujewitsch), Herzel - Strobel, Nebel, Hahn, Coban, Bolkart (46. Caravetta) - Schröter (63. Rausch).

Auswechselspieler: Kazaryan, Faßbender, Kielkopf (Tor). - Trainer: Küntzel.

Schiedsrichter: Kreye (Warmensteinach).

Gelbe Karten: Schad / Wujewitsch, Pangallo, Strobel. / Gelb-Rot: Wujewitsch (85./Illertissen/wiederholtes Foulspiel).

Zuschauer: 1.659.

Tore: 1:0 (9.) Celani, 2:0 (34.) Jokic, 3:0 (42.) Celani., 3:1 (49.) Herzel, 4:1 (55.) Kircicek, 5:1 (60.) Rochelt (Foulelfmeter), 6:1 (66.) Celani. 6:2 (78.) Nebel.

Vor dem Anpfiff:

Das Flutlicht strahlt schon frühzeitig in der Arena über der eine Nebelbank liegt. Beim FC Memmingen fehlt Kapitän Dennis Hoffmann, der nach seiner fünften Gelben Karten gesperrt ist. Das gleiche Schicksal teilt Illertissens Max Zeller. Zudem muss bei den Gästen Volkan Celiktas noch eine Rotsperre abbrummen. Ein Wiedersehen gibt es beim FVI mit den Ex-Memmingern Tim Buchmann und Burak Coban, die in der Startelf stehen. Philipp Wujewitsch, der in Memmingen in der Jugend gespielt hat, sitzt auf der Bank.

Nach 15 Minuten:

1:0 - Starker Auftakt des FC Memmingen. Die erste Ecke bringt schon richtig Gefahr. Illertissen bringt den Ball nicht raus, Memmingen setzt nach und der Schuss von Olcay Kücük streicht fast schon parallel zur Torlinie über das nasse Grün. Kein Memminger kriegt den Fuß noch hin (8.). Sekunden später die nächste Ecke von Rochelt, die sitzt. Fatjan Celani, nach zweimal Bankdrücken wieder in der Startelf, köpft zur 1:0 Führung ein (9.).

Nach 30 Minuten:

1:0 - Die Stürmer haben es bei Schiri Julian Kreye heute nicht leicht. Nach Foulspielen an den Memminger Celani und Furkan Kircicek an der Strafraumkante entscheidet er gegen den FCM. Und auch Illertissens Burak Coban schaut entsetzt. Hier wird sogar auf Stürmerfoul entschieden. Da sahen alle anders. 

 Nach 45 Minuten:

2:0 - Früher Wechsel bei Illertissen und doppeltes Pech für Benedikt Krug. Sein Ersatz Philipp Wujewitsch stand schon für ihn bereit, da verletzt sich Krug auch noch bei seiner letzten Aktion (33.). Eine Minute später ist der FCM hellwach. Eine Kurze-Ecken-Variante und die Flanke nach innen. Mario Jokic verlängert mit dem Kopf und der Ball senkt sich unhaltbar zum 2:0 in den Illertisser Kasten (34.). Vier Minuten im Spiel und schon sieht Wujewitsch für ein Mittelfeld-Foul Gelb (37.). Und gleich noch Gelb für Schad auf der anderen Seite (39.). Memmingen legt nach. Schöne Vorarbeit von Kircicek und erneut Celani netzt zum 3:0 Pausenstand ein (42.). Toller Schuss aus der Drehung.

Halbzeit:

Der FC Memmingen dominiert in der ersten Hälfte das Derby klar. Und hinten darf Torhüter Martin Gruber einige tolle Flugeinlagen für die Galerie liefern. So kann es weitergehen ... 

Gästetrainer Marco Küntzel tobt in der Kabine, das ist bis auf die Tribüne zu vernehmen. Es gibt auch noch einen weiteren Wechsel beim FVI. Bolkart raus, Caravetta rein.

Nach 60 Minuten:

4:1 - Der Einlauf in der Gästekabine zeigt Wirkung. Illertissen will es nochmal wissen, kommt forsch aus der Kabine und mach den 1:3-Anschlusstreffer, allerdings selbst eingeläutet vom FCM. Abwehrmann steht frei in der linken Strafraumhälfte, der Entschluss von Gruber rauszukommen war der falsche. Der Schuss sitzt aus etwa 16 Metern (49.). Die Antwort von Memmingen lässt aber nicht lange auf sich warten. 55. Minute: Klasse gemacht von Rochelt auf der links Seite, rein in den Strafraum und Furkan Kircicek drückt das Ding über die Linie - das 4:1 (55.) und sein sechster Saisontreffer. 

Nach 70 Minuten:

6:1 - Illertissen ist nach dem 4:1 platt. Mag sein, dass das Pokalspiel gegen Würzburg mehr Kraft gekostet hat, als geplant war. Memmingen kennt aber keine Gnade und der Schiri auch nicht. Bei einem Zweikampf fallen Illertissens Pangallo und Celani im Strafraum - Kreye zeigt auf den Punkt und Pangallo Gelb. Rochelt verwandelt den Strafstoß sicher zum 5:1 (61). Sein Saisonstreffer Nummer sieben. Und weil es so schön ist macht Celani das Dutzend voll (66.). Ein Dreierpack für ihn - dann darf er auch raus. Memmingen schießt heute Illertissen aus der Arena. 1.659 Derbyzuschauer sind es offiziell - das bedeutet in einem Punktheimspiel Saisonrekord beim FCM (nur gegen 1860 im Pokal waren mit 3.669 doch noch ein paar mehr). 

Nach 90 Minuten:

6:2 - Gruber ist gegen den eingewechselten Rausch nochmal auf dem Posten (78.). Aber dann sitzt doch noch ein Illertisser Versuch. Der Ex-Memminger Coban steckt nicht auf und bereitet den Kopfballtreffer von FVI-Kapitän Nebel vor - das 6:2 (78.). Der eingewechselte Patrik Dzalto hat bei seinem Versuch das Visier nicht ganz richtig eingestellt (82.). Für Illertissens Wujewitsch kommt's noch dick. Nach einem harten und völlig unnötigem Einstieg gegen Jokic sieht der ehemalige FCM-Jugendspieler Gelb-Rot (85.). Jokic kann nach Behandlung weiterspielen. Noch ein unmotiviertes Foul von Strobel - dann ist pünktlich Schluss. 

Derbysieger FCM, hey, hey - einen schönen Abend aus der Arena!

 

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok