Landesliga: FC Memmingen U21 - SC Ichenhausen 1:2 (0:1)

U21 2019 kl

Die U21-Fußballer des FC Memmingen warten weiter auf ihren ersten Heimsieg in dieser Landesliga-Saison. Bei der 1:2 (0:1) Niederlage gegen den SC Ichenhausen wäre zumindest ein Unentschieden drin gewesen, auch wenn die Gäste ein Chancenplus verzeichneten. In der zweiten Halbzeit spielten die Memminger gut nach vorne, aber es reichte nach einem Zwei-Tore-Rückstand nur noch zum Anschlusstreffer durch Roland Wohnlich (79. Minute).

In der ersten Halbzeit war Ichenhausen am Drücker und ging durch Pierre Heckelsmüller auch verdient in Führung (26.). Schon zuvor scheiterte der Ex-Memminger Kilian Kustermann am Pfosten (18.). Der FCM waren in der ersten Hälfte nur einmal richtig gefährlich. Mert Yildiz scheiterte am starken Gästetorwart Liridon Rrecaj. Der gerade eingewechselte Denis Nickel – Bruder des Memminger Regionalliga-Stürmer Marco Nickel - traf kurz nach Wiederbeginn zum 0:2. Die Aufholjagd blieb bis auf den Wohnlich-Treffer erfolglos. Im Gegenzug verhinderte FCM-Schlussmann Marco Zettler immer wieder einen höheren Rückstand und damit eine Vorentscheidung.

FC Memmingen U21: Zettler – Arezina (58. Schmölz), Berger, L. Boyer, Brüderlin, Sarici, Lutz, Masmanidis (86. Kugelmann), Holzapfel (86. Borde), Yildiz, Wohnlich.

SC Ichenhausen: Rrecaj – Sturm, Schaab, Ocker, Fischäß, Schlittmeier, Strohhofer (78. Sigl), Staron (46. Nickel), Heckelmüller (84. Breskott), Kustermann, Maurer.

Tore: 0:1 (26.) Heckelmüller, 0:2 (49.) Nickel, 1:2 (79.) Wohnlich. - Schiedsrichter: Fabisch (Seehausen). – Gelbe Karten: Sarici, Lutz, Berger / Schlittmeier. – Zuschauer: 60.

(Foto: Olaf Schulze)

 

 

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok