FC Memmingen stellt sich breiter auf

Trainingsauftakt 01 Liegestuetzte WegmannDie Sommerpause war kurz – und für die Vorbereitung auf die neue Saison bleibt dem Fußball-Regionalligisten FC Memmingen auch nicht viel Zeit. Nur etwas mehr als drei Wochen nach dem letzten Punktspiel der abgelaufenen Runde stand für den ranghöchsten Allgäuer Klub am Vormittag des Pfingstmontags bereits der Trainingsauftakt auf dem Programm. Lediglich ein Monat bleibt den Kickern, ehe am Donnerstag, 11. Juli, im Lokalderby beim FV Illertissen wieder die Regionalliga Bayern beginnt. „Es bleibt kaum Zeit für die Findungsphase“, sagt der neue Trainer Uwe Wegmann im Gespräch mit unserer Zeitung.

Wegmann beerbt den zum SSV Ulm in der Regionalliga Südwest abgewanderten Stephan Baierl, der beim Nachbarn Sportdirektor wurde. Nachdem der Wechsel an der Seitenlinie schon früh festgestanden hatte, besuchte Wegmann in der zurückliegenden Spielzeit bereits einige Begegnungen in der Memminger Arena, um sich erste Eindrücke zu verschaffen. Er erinnert sich: „Die Vorrunde war super – und auch wenn es gegen Ende der Saison nicht mehr so lief: Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie viel Qualität und Mentalität hat.“ Mit einigen Akteuren habe er bereits damals erste Gespräche geführt.

Doch da es im Kader einen größeren Umbruch gegeben habe, warte dennoch sehr viel Arbeit auf ihn und Co-Trainer Kevin Siegfanz. „Es sind viele wichtige Spieler und Leistungsträger gegangen – das macht es für mich schwieriger. Aber da hat die Sportliche Leitung sehr gute Arbeit geleistet. Wir haben viele gute neue Leute, die müssen wir so schnell wie möglich integrieren“, sagt Wegmann. Bei leichten Laufeinheiten und knapp einer Stunde freiem Spiel stand gestern das Kennenlernen und Organisatorisches im Mittelpunkt.

Neun Abgängen stehen inzwischen zehn Neuzugänge gegenüber. „Der Umbruch ist größer ausgefallen als geplant“, sagt Bernd Kunze, der Sportliche Leiter. Wichtig sei ihm gewesen, für das Regional- und Landesligateam für eine breitere Personaldecke zu sorgen. Nicht zuletzt deshalb werden einige Eigengewächse aus dem Nachwuchs hochgezogen: Insgesamt zwölf Akteure aus der eigenen U19 und zwei aus dem Jahrgang 2001. Der Kaderplaner ist sich sicher: „Dadurch sind wir breiter besser aufgestellt als bisher.“ In der Vorsaison habe der Klub „zum Glück kaum mit Verletzungen zu kämpfen“ gehabt – und dennoch habe in der Landesliga manchmal leichte Personalnot geherrscht. Das will der Verein heuer verhindern. „Insgesamt 43 Spieler und vier Torhüter sind für die beiden Teams eingeplant. So können wir sicher sein, dass immer 35 bis 40 Leute im Training sind“, sagt Kunze. Einen Vorteil sieht er darin, dass viele Spieler auf mehreren Positionen einsetzbar sind: „Das macht uns taktisch sehr variabel.“

An einem weiteren Neuzugang wird derzeit laut Kunze noch gearbeitet, Vollzug soll erst vermeldet werden, wenn alles in trockenen Tüchern ist. Bereits fix ist Marco Greisel. Der Mittelfeldspieler kommt vom FC Augsburg II, wo er zuletzt sogar Spielführer war. Von ihm erwartet sich Kunze einiges: „Man muss spielerisch und charakterlich schon stark sein, um in einer Regionalliga-Mannschaft Kapitän zu werden.“ Und der 21-Jährige, der aus Altdorf im Ostallgäu stammt, aber schon mit 14 Jahren nach Augsburg wechselte, ist heiß: „Ich will eine Führungsrolle übernehmen. Wenn man schon ein paar Regionalliga-Partien auf dem Buckel hat, kann man den jungen Spielern mit der Erfahrung helfen.“

Das Vorbereitungsprogramm des FC Memmingen:

Montag, 6. Juni, 10 Uhr: Trainingsauftakt

Samstag, 15. Juni, 13 Uhr: SV Pullach (Bayernliga) - FC Memmingen

Mittwoch, 19. Juni, 19 Uhr: TSV Zaisertshofen (Kreisklasse) - FC Memmingen

Samstag, 22. Juni, 17 Uhr (in Gessertshausen): TSV Schwaben Augsburg - FC Memmingen

Freitag, 28. Juni, ab 16 Uhr: Turnier in Kempten (Teilnehmer: FC Memmingen, TSV Kottern, TSV 1860 München II, FC Kempten)

Sonntag, 30. Juni, ab 13 Uhr: Turnier in Erkheim (Teilnehmer: FC Memmingen, TSV Kottern, TSV Landsberg, TV Erkheim)

Donnerstag, 4. Juli, 20 Uhr: Mannschaftspräsentation (Biergarten der FCM-Stadiongaststätte)

Samstag, 6. Juli, 17 Uhr: FC Memmingen - FV Ravensburg (Oberliga)

BILDERGALERIE

(Von Jan-Mirco Linse - Allgäuer Zeitung vom 11.06.19 - Foto: Olaf Schulze)

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok