Regionalliga komplett: TSV Rain steigt auf

Logo Regionalliga Bayern 800 400Die Regionalliga Bayern ist für die Saison 2019/2020 komplett. Als letzte Mannschaft hat sich der TSV Rain qualifiziert. Für den FC Memmingen gibt es damit in der kommenden Runde wieder ein schwäbisches Duell mehr. Rain kehrt nach drei Jahren Abstinenz in das bayerische Fußball-Oberhaus zurück. Im vergangenen Jahr war der TSV in der Relegation noch am FCM gescheitert, heuer klappte es schließlich über zwei Runden. Zwar ging am Samstag das Rückspiel gegen die DJK Gebenbach mit 0:1 verloren, ein 2:0 Hinspielsieg reichte aber aus.

Neben dem TSV Rain sind die Bayernliga-Meister TSV Aubstadt (Nord) und Türkgücü Ataspor München (Süd) neu dabei. Meister FC Bayern München II ist in die 3. Liga aufgestiegen, von dort ist kein bayerischer Verein abgestiegen. Über die Relegation haben der TSV 1860 Rosenheim und der SV Heimstetten den Klassenerhalt geschafft. In der kommenden Spielzeit tritt mit dem FC Bayern Alzenau noch ein weiterer bayerischer Verein in der Regionalliga an - allerdings in der Südwestgruppe. Alzenau spielt im Bereich des hessischen Fußballverbandes und hat als Zweiter der Oberliga Hessen über die Aufstiegsrunde den Sprung nach oben geschafft.

Regionalliga Bayern 2019/2020:

1. VfB Eichstätt
2. SV Wacker Burghausen
3. FC Schweinfurt 05
4. 1. FC Nürnberg II
5. FC Memmingen 07
6. FV Illertissen
7. TSV Buchbach
8. SpVgg Bayreuth
9. Viktoria Aschaffenburg
10. VfR Garching
11. SV Schalding-Heining
12. FC Augsburg II
13. SpVgg Greuther Fürth II
14. Türkgücü Ataspor München (Meister Bayernliga Süd)
15. TSV Aubstadt (Meister Bayernliga Nord)
16. TSV 1860 Rosenheim
17. SV Heimstetten
18. TSV Rain

 

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok