Regionalliga-Liveticker: FC Memmingen - SV Schalding-Heining 4:2 (1:2)

FCM vs Schalding 800 40034. Regionalliga-Spieltag: Der FC Memmingen schließt die Saison mit einem 4:2 (1:2) Heimsieg gegen den SV Schalding-Heining ab. Drei der der vier FCM-Treffer gehen auf das Konto von Spielern, für die es heute der letzte Auftritt war. Es ist ein versöhnlicher Abschluss nach acht sieglosen Begegnungen - am Ende steht der sehr gute sechste Tabellenplatz zu Buche. Hier der Liveticker zum Nachlesen:

Der Liveticker aktualisiert sich nicht automatisch. Bitte betätigen Sie in regelmäßigen Abständen den Button "Aktualisieren" in Ihrem Browser oder die Taste "F5".

Die Mannschaftsaufstellungen:

FC Memmingen: Gruber - Boyer (82. Kücük), Heilig, Jokic, Lutz - Heger (71. Schad), Hoffmann, Rietzler - Kircicek, Watanabe, Helmbrecht (64. Skrijlj).

Auswechselspieler: Manolakis, Schmeiser, Celani, Zeche (Tor). - Trainer: Baierl.

SV Schalding-Heining: Schöller - Alagöz, Burmberger, Dantscher - Schuster (68, Chrubasik), Knocher, Köck (74. Piermayr), Kurz - Stockinger, Schnabel (65. Lohberger) Jünger.

Auswechselspieler: Mader, Voss (Tor). - Spielertrainer: Köck.

Schiedsrichter: Huber (Wurmannsquick)

Gelbe Karten: Rietzler / Alagöz, Burmberger.

Gelb/Rot: Alagöz (79./Foulspiel).

Zuschauer: 518.

Tore: 1:0 (14.) Heger, 1:1 (37.) Jünger, 1:2 (43. Schnabel (Foulelfmeter), 2:2 (53.) Hoffmann, 3:2 (63.) Kircicek, 4:2 (69.) Watanabe.

 

Vor dem Anpfiff:

Kurios: Wie im Vorjahr ist es die gleiche Konstellation zum Abschluss der Punkterunde, sogar der Schiedsrichter ist mit Dr. Markus Huber der gleiche. Vor dem Spiel gibt es beim FCM einige Ehrungen und Verabschiedungen. Stefan Heger verabschiedet sich nur aus der ersten Mannschaft, wird für 200 Regionalliga-Spiele geehrt. Furkan Kircicek erhält die Auszeichnung als "Spieler der Saison". Er gewann die Publikumswahl und wechselt ja wie vermeldet zu Türkgücü Ataspor München. Verabschiedet werden außerdem von Spielerseite Jamey Hayse (FC Kempten), Michael Heilig (SSV Ulm 1846), Dennis Hoffmann (Ziel unbekannt), Fabian Lutz (Auslandsstipendium) und Fabio Zeche (TSV Schwaben Augsburg). Zudem sagen Cheftrainer Stephan Baierl und die U21-Trainer Candy Decker und Eddy Weiler tschüß. Es gibt viele Umarmungen und Schulterklopfen.

Nach 15 Minuten:

1:0 - Wegen der Verabschiedungen und Ehrungen geht es ein paar Minuten später los. Bis auf Torhüter Zeche und den Langzeitverletzten Hayse sind alle verabschiedeten Akteure in der Startelf. Die Anfangsminuten gehören den Gästen. 10. Minute: Dennis Hoffmann bekommt einen langen Ball über rechts, Schalding reklamiert abseits, statt zu reagieren . Statt selbst abzuschließen, will Hoffmann für Watanabe auflegen, der verpasst und ein Gäste-Abwehrfuß klärt. Nach der anschließenden Ecke jubelt Mario Jokic bereits, aber der Kopfballtreffer zählt nicht, angeblich gerempelt. In der 14. Minute zählt es aber dann doch. Eine Hereingabe in Richtung Tor lässt SVS-Keeper Schöller nach vorne prallen. Stefan Heger, heute noch einmal Kapitän, steht goldrichtig - macht das 1:0.

Nach 30 Minuten:

1:0 - Ein abseitsverdächtiger Konter der Schaldinger mit einem langen Ball auf den durchgelaufenden Schnabel, aber FCM-Torhüter Gruber ist zur Stelle und faustet zur Ecke (16.). Ansonsten spielt sich das Meiste zwischen den Strafräumen ab. Beifall gibt es von den treuen Fans für die Ankündigung, dass alle Getränke und die Stadionwurst heute als kleines Dankeschön nur einen Euro kosten. Die U21-Mannschaft, die seit gestern Abend nach dem 8:0 in Oberweikertshofen schon den Saisonabschluss feiert, macht von diesem Angebot schon reichlich Gebrauch.

Nach 45 Minuten:

1:1 - Die nach vorne jetzt etwas aktiveren Gäste machen den Ausgleich. Die Memminger Abwehr schaut zu, wie Jünger aus etwa 15 Metern draufhält - das 1:1 (37.). Watanabe auf dem Weg zur erneuten Führung, aber nein. Der Japaner wird bei seinem Alleingang von zwei Schaldinger erfolglos verfolgt. Aber Watanabe schießt SVS-Torhüter Schöller an den Fuß. Da hätte der Japaner das Ding eigentlich machen müssen (41.). Der Ball dann doch wieder im Schaldinger Tor, aber Lutz stand schon bei der Hereingabe auf Helmbrecht im Abseits (42.). Ein Elfmetergeschenk für Schalding. Rietzler ist Schuster im Strafraum auf den Fersen, der nimmt die Situation dankend an, ässt sich fallen und Schiri Huber fällt darauf rein. Rietzler protestiert heftig, sieht sogar noch Gelb. Schnabel verlädt Gruber und macht das 1:2 (43.). Es war schon eher Schwalbe als Elfer.

Halbzeit:

Mit einen Rückstand geht es in die Pause, hätte so nicht sein müssen. Im Halbzeit-Interview verrät der sportliche Leiter Bernd Kunze, dass sich in den kommenden Wochen noch etwas in Sachen Neuzugängen tun wird. Es ist auch schon was fix, aber die betreffenden Spieler haben darum gebeten, es erst nach Saison zu finalisieren, weil es mit ihren Vereinen noch um Entscheidungen nach oben oder unten geht. Ansonsten geht es personell unverändert auf beiden Seiten in die zweite Hälfte.

Nach 60 Minuten:

3:2 - Memmingen beginnt die zweite Halbzeit forsch. Bei Helmbrecht war der Winkel einen Tick zu spitzt - sein Schuss geht rechts am Pfosten vorbei (48.). Gleich darauf nach einer schon abgewehrten Ecke kommt Rietzler nochmal zum Kopfballversuch - ein Lattenaufsetzer (49.). Dann der Ausgleich: Helmbrechts Schuss wird noch geblockt, aber Hoffmann macht's im zweiten Versuch - das verdiente 2:2 (53.). Auch der zweite FCM-Treffer geht auf das Konto eines der scheidenden Spieler.

Nach 75 Minuten:

4:2 - Der nächste Abgang macht sein Tor heute Nachmittag. Furkan Kircicek macht die erneute Führung und seinen 14. Saisontreffer (63.). Eine 5:2-Situation. Watanabe, der beim FCM bleiben will, macht es aber allein. Flach und drin - das 4:2 (69.). Viel Applaus gibt es für Stefan Heger, der sich mit dem 203. Regionalliga-Einsatz aus der ersten Mannschaft verabschiedet und spielender Co-Trainer der U21 wird. Für den 28-jährigen kommt Marco Schad.

Nach 82 Minuten:

4:2 - Innerhalb von vier Minuten holt sich Schaldings Alagöz zweimal Gelb ab - klar, damit geht er zum Duschen (79.). Die Schlussphase ist der FCM in Überzahl. Watanabe hat den fünften Treffer auf den Schlappen, aber Schöller hat den Ball sicher. Dann ist Schluss, raus mit Applaus.

Abpfiff:

Nach acht sieglosen Begegnungen geht der FCM mit einem Dreier in die Sommerpause. Und das zum Abschluss sogar doch noch als Tabellensechster. Das Team wird das auf Mallorca feiern, der Flieger geht heute Abend. Schon am 11. Juli beginnt die achte Runde in der Regionalliga Bayern. Memmingen wird mit dem Eröffnungsspiel in Illertissen starten. Tschüß bis dahin aus der Memminger Arena!

 

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok