Bayern II kommt mit Wut im Bauch nach Memmingen

Bayern H04 Hoffmann Awoudja 300Für den FC Memmingen ist es das Top-Heimspiel der Saison, wenn am Ostersonntag um 18 Uhr der FC Bayern München II als Regionalliga-Tabellenführer in der Arena antritt. Im Gegensatz zum Vorjahr, als am gleichen Tag bei Schneetreiben immerhin rund 1.700 Zuschauer kamen, spielt heuer das Wetter vermutlich optimal mit. Da sollten die Ränge gegen das Jungstar-Aufgebot von der Säbener Straße gut gefüllt werden.

Die Lage: Im Montags-TV-Spiel haben die „kleinen Bayern“ mit einem 1:1 Unentschieden gegen 1860 Rosenheim zwar wieder die Tabellenführung übernommen, aber Trainer Holger Seitz war damit nicht zufrieden. Nach überlegener erster Hälfte mit verschossenem Elfer und verkorkstem zweitem Durchgang, knallten im Grünwalder Stadion die Türen und Seitz wurde gegenüber seinen Jungprofis richtig laut. Das Donnerwetter soll Folgen haben. Die entsprechende Antwort seiner Spieler erwartet er in Memmingen. Vollgas ist also von den Gästen zu erwarten, aber auch der FCM wird sich ordentlich ins Zeug legen. Drei Niederlagen hintereinander sind genug und verwässern eine bislang mehr als ordentliche Saison aktuell etwas.

Der Gegner: Als Teilnehmer an den Relegationsspielen zur 3. Liga steht Bayern II bereits fest. Jetzt gilt es die Spannung bis dahin hochzuhalten und wer die Münchner kennt, wollen sie nicht als Tabellenzweiter sondern als Meister abschließen. Die Qualität ist allemal vorhanden. Zudem spielen Torjäger Wriedt (20 Saisontreffer), der Koreaner Jeong , der 10-Millionen-Einkauf Alphonso Davies und etliche weitere Kicker um Anschlussverträge oder wollen sich für andere Proficlubs empfehlen. Es werden etliche Scouts auf der Tribüne sitzen. Auch allein wegen Jannik Rochelt, der im Winter per Blitztransfer vorzeitig von Memmingen nach München ging, werden sicher einige Fußballinteressierte aus der Region kommen, um ihn in seinem neuen Trikot zu sehen.

Das FCM-Personal: Nachdem Lukas Rietzler auch wieder fit ist, steht nur noch Jamey Hayse auf der Ausfallliste. Für einen Starelfeinsatz dürfte Rietzler aber noch nicht ganz so weit sein. Trainer Stephan Baierl hat damit wieder Alternativen auf mehreren Positionen. Welchen Kniff oder welche Taktik er ausgeben will, um den Bayern möglicherweise ein Bein zu stellen, hat er noch nicht rausgelassen.

Bisherige Vergleiche: Ganze 55 Mal haben beide Mannschaften gegeneinander um Punkte gespielt. Gegen niemanden ist der FCM öfter angetreten. Die Bilanz spricht mit 23 Siegen für den FCB, nur elfmal konnten die Münchner geschlagen werden. 20 Mal ging es Unentschieden aus, womit die Memminger sicher dieses Mal besser leben könnten, als die Gäste. Im Hinspiel gab es eine 0:2 Niederlage, die bereits nach einer halben Stunde besiegelt war.

Information: Arena- und Kassenöffnung ist am Sonntag um 17 Uhr. An den Tageskassen sind auch Sitzplatzkarten erhältlich. Bayern-Fans werden über den Zugang an der Eissporthalle in den Gästeblock gelassen. Es gibt aber keine strikte Fantrennung, sodass Kioske und sanitäre Einrichtungen allen Besuchern zur Verfügung stehen. Unter den Zuschauern werden Flugtickets vom Allgäu-Airport verlost. Die Eskortkids, die mit den Mannschaften und dem Schiedsrichtergespann einlaufen, stellen der jüngste Nachwuchs des FC Viktoria Buxheim und des FCM.

Die Aufgebote (Rückennummern in Klammern):

FC Memmingen

Tor: Martin Gruber (1)

Abwehr: Mario Jokic (2), Philipp Boyer (4), Sebastian Schmeiser (5/Kapitän), Michael Heilig (30)

Mittelfeld: Stefan Heger (8), Marco Schad (17), Fabian Lutz (24)

Angriff: Nicholas Helmbrecht (7), Fatjon Celani (9), Furkan Kircicek (19)

Auswechselspieler: Georgios Manolakis (3), Lukas Rietzler (6), Ensar Skrijlj (11), Luca Sirch (16), Olcay Kücük (20), Natsuhiko Watanabe (21), Dennis Hoffmann (31), Fabio Zeche (22/Tor).

Trainer: Stephan Baierl; Co-Trainer: Kevin Siegfanz; Torwart-Trainer: Michael Liebherr

FC Bayern München II:

Tor: Ron-Thorben Hoffmann (1)

Abwehr: Mert Yilmaz (2), Nicolas Feldhahn (5/Kapitän), Lars Lukas Mai (15), Derrick Arthur Köhn (27)

Mittelfeld: Jannik Rochelt (8), Alphonso Davies (9), Meritan Shabani (16), Maxime Awoudja (17)

Angriff: Woojeong Jeong (7), Kwasi Okyere Wriedt (10)

Auswechselspieler: Angelo Mayer (3), Maximilian Franzke (11), Kilian Senkbeil (13), Resul Türkkalesi (20), Maximilian Zaier (18), Alexander Nollenberger (24), Michael Wagner (24/Tor)

Gesperrt: Joshua Zirkzee

Trainer: Holger Seitz; Co-Trainer: Dirk Teschke; Torwart-Trainer: Walter Junghans

Schiedsrichter: Christopher Schwarzmann (Scheßlitz/Oberfranken); Assistenten: Peter Dotzel (Heidenfeld), Christoph Stühler (Forchheim)

(Foto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok