Nächster Test gegen den SC Pfullendorf

Drucken

Training PURE Michael Heilig 300Fast ist Halbzeit in der Winter-Vorbereitung des Fußball-Regionalligisten FC Memmingen. Nach einem Sieg und einer Niederlage steigt am Samstag (15 Uhr) das dritte Testspiel. Auf dem Kunstrasenplatz im Stadion geht es gegen den württembergischen Verbandsligisten SC Pfullendorf. FCM-Trainer Stephan Baierl betreute 2014 den damals in sportliche und finanzielle Turbulenzen geratenen SCP für ein halbes Jahr in der Regionalliga. Für das einstige Aushängeschild im südbadischen Fußball ging es in den Folgejahren drei Klassen tiefer. Nach dem Aufstieg in die Verbandsliga steht Pfullendorf hier auf einem gesicherten Mittelfeldplatz. Das jüngste Testspiel gegen den Südwest-Regionalligisten SSV Ulm wurde mit 1:5 verloren, aber zumindest in der ersten Hälfte gut mitgehalten.

Beim FC Memmingen läuft die Vorbereitung vor und hinter den Kulissen. Unter der Woche fand der ursprünglich geplante Test gegen Ulm nicht statt, weil ein Spiel gegen die gleichklassigen Memminger für SSV-Trainer Holger Bachthaler „ bei den derzeitigen Bedingungen nicht ideal gewesen wäre“. Die Ulmer spielten alternativ lieber gegen einen unterklassigeren Gegner und gewannen gegen den SSV Ehingen/Süd mit 6:0. Der FCM schob statt Spiel eine weitere Einheit ein. Zum Training draußen, das weiter bei winterlichen Verhältnissen stattfindet, wird auch im Fitness-Studio PURE Kondition gebolzt.

(Foto: Olaf Schulze)